Lot Vekemans


© Piet den Blanken

  • geboren 1965 in Oss, Holland
  • studierte Soziale Geografie an der Universität in Utrecht
  • anschließend Ausbildung zur Theaterautorin an der „t Colofon“ in Amsterdam
  • Seit 1995 schreibt sie Kinder- und Erwachsenenstücke und Artikel für Theaterzeitschriften. 1998 nahm sie als eine von 21 europäischen Autoren an einem „Writers-in-residence-Projekt“ in Edinburgh teil, wo sie das Kurzdrama „Ein nagelneuer Tag“ schrieb.
  • „Truckstop“, UA am 12. Januar 2002 am „Het Muztheater“, Bussum, DE am 28. Oktober 2007, Staatstheater Darmstadt
  • 2005 Gründung der Theatercompany MAM (Meerdere Antwoorden Mogelijk), als MAM-Produktionen entstehen:

"Zus van" (deutsch: "Schwester von"), UA am 08. Januar 2005, Theater De Toneelschuur, Haarlem, DE am 22. Oktober 2010, Stadttheater Konstanz und

"Judas", UA am 02. März 2007, Theater De Toneelschuur, Haarlem, DE am 19. Dezember 2012, Münchner Kammerspiele

  • 2005 Auszeichnung mit dem "Van der Vies Prijs" für "Truckstop" und "Zus van"
  • "Gif" (deutsch: "Gift. Eine Ehegeschichte"), UA am 18. Dezember 2009, NT Gent, DE am 02. Juni 2011 als Gastspiel des NT Gent in Köln, danach im Spielplan der Münchner Kammerspiele
  • 2010 Auszeichnung mit dem "Taalunie Toneelschrijfprijs 2010" für "Gif" als das beste, in der Spielzeit 2009/2010 aufgeführte Stück in den Niederlanden
  • 2012 "Gift. Eine Ehegeschichte", eingeladen zu den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin.
  • "Gif" wird seitdem in zahlreichen internationalen Produktionen weltweit gezeigt, Übersetzungen liegen u.a. auf Englisch, Französisch und Spanisch vor. Erstausstrahlung des Hörspiels "Gift", einer Produktion des MDR nach dem gleichnamigen Theaterstück
  • 2012 Veröffentlichung ihres Debütromans "Een bruidsjurk uit Warschau" nominiert für den Anton Wachterprijs, deutschsprachige Ausgabe ("Ein Brautkleid aus Warschau") erschienen 2016 bei Wallstein
  • 2013 "Judas", eingeladen zu den Autorentheatertagen am DT
  • "Vals" (deutsch: "Falsch"), UA am 06. September 2013, NT Gent.
  • 2014 "Vals" nominiert für den Autorenpreis der Königlichen Akademie für Niederländische Sprache und Literatur
  • 2016 Auszeichnung mit dem Ludwig-Mühlheims-Theaterpreis für religiöse Dramatik, der mit 20.000 Euro dotiert ist und seit 1991 zum sechsten Mal verliehen wurde.

Homepage: http://www.lotvekemans.nl/

Weitere Informationen bei www.lotvekemans.nl

Werke in unserem Katalog:

Falsch (Ü: Pieper, Eva) [frei zur DSE]
2D 1H

Gift. Eine Ehegeschichte (Ü: Pieper, Eva / Schmiedebach, Alexandra)
1D 1H

Judas (Ü: Bais, Christine / Pieper, Eva)
1H

Schwester von (Ü: Pieper, Eva)
1D

Truckstop (Ü: Pieper, Eva)
2D 1H

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt