Schisgal, Murray

Warum nicht...

1 Dame, 3 Herren

Sam Kogan, ein erfolgreicher Bühnenautor, hat nach unzähligen mißglückten Versuchen die Mann-Frau-Beziehung für gescheitert erklärt und beschlossen, schwul zu werden. Auch der Karriere kann das nur dienlich sein. Also überredet er seinen alten Collegefreund zu einem homoerotischen Experiment. Mit wachsender Begeisterung unterwirft sich der verunsicherte Billy der Versuchsanordnung, flüchtet schließlich aber doch zurück in die Arme seiner Frau Laura, die sich allerdings gerade von ihm trennen will. Sam muß auf Dennis zurückgreifen, der schon immer für ihn schwärmte. Nun bemüht, dessen überschäumender Liebesgunst zuentgehen, trifft Sam unverhofft auf Laura, mit der er als Teenager eine Affäre hatte. Zum zweiten Mal erliegt er ihren weiblichen Reizen. Das Chaos scheint perfekt. Wenn Billy nicht bereits ein Auge auf Dennis geworfen hätte .. Eine turbulente Beziehungskomödie, die pointenreich mit gängigen Klischees jongliert.

Übersetzer: Spier, Wolfgang
Originaltitel: We Are Family
Originalsprache: Englisch
4 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 21.04.2001 Sacramento, Sacramento Theatre Company
DE: 14.05.2002 Berlin, Komödie
Genre/Kategorie:  Komödie

Mehr zu Murray Schisgal

pdf Leseprobe (PDF)

Mitarbeiter:innen professioneller Einrichtungen können mit einem Nutzer-Account online Ansichtsexemplare anfordern. Amateurtheater und Privatpersonen nutzen bitte die Bestellmöglichkeit bei theatertexte.de

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt