Ahlfors, Bengt

Asche und Aquavit

Komödie in 3 Akten
4 Damen, 3 Herren

Vera Malmgren, eine lebensfrohe, ältere Dame (78) will nicht alleine sein - deshalb flüchtet sie mit der Urne ihres Mannes von der Beisetzungsfeier in ihre Wohnung und zu den verbliebenen Aquavitresten des jüngst verblichenen Gatten. Das alte Dienstmädchen ist über diese Form der Schmerzbewältigung so entsetzt wie Veras erwachsene, stets "verhinderte" Kinder. Mit Aussicht auf ein beträchtliches Erbe kommen letztere allerdings, angestachelt durch die exaltierte Exfrau des Sohnes, schnell auf die Idee, die Mutter wegen geistiger Verwirrung entmündigen zu lassen. Doch der zu diesem Zwecke geheuerte Psychiater, der als Anstreicher getarnt bei Vera aufkreuzt und "verdeckt" gegen sie ermitteln soll, trifft hier unplanmäßigig auf Veras einstigen Liebhaber ... Mit viel Charme und Courage und ein wenig überdurchschnittlicher Vergeßlichkeit hat Vera die Lacher auf ihrer Seite und dazu schon bald einen neuen Mann. Nur der Aquavit ist inzwischen alle.

Übersetzer: Beer, Renate / Weno, Marianne
Originaltitel: Aska och Akvavit
Originalsprache: Schwedisch
Besetzungshinweis:
7 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 03.03.1999 Helsinki, Lilla Teatern
DE: 27.03.2004 Halle, Neues Theater
Genre/Kategorie:  Komödie

Wenn Sie sich als Nutzer anmelden, können Sie hier online Ansichtsexemplare bestellen

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt