Šagor, Kristo

Federn lassen

1 Dame,

Belinda weiß noch genau: Damals, ganz am Anfang gab es nur das Künstlernamen-ABC und den Traum vom Showgeschäft, der drei Mädchen mit nachgesungenen Hits von Diana Ross und Co "Forever Together" zusammen schmiedete. Gemanagt vom familienflüchtigen Metzgermeister Mommsen samt altem VW-Bus und in lichttechnischer Obhut von Wolfi, dem ewig unerhörten Amanda-Verehrer, ließ die frischgebackene Girl-Group mit fliegenden Fahnen Heimat und Ausbildung sausen. Die Karriere fiel dann allerdings eher bescheiden aus.
Dem verheißungsvollen Auftakt bei Tante Käthes Geburtstag folgten Auftritte bei der Bäcker- und der Fleischerinnung, und wenn der Kriegerwitwenverein nicht so viele Ableger gehabt hätte, wären "Amanda and the Feathers" wohl schon aus ökonomischen Zwängen bald wieder im elterlichen Nest gelandet. So aber richteten sie sich ein im Auf und Ab des Tingeltangel bis Eifersüchteleien, Krankheit, Alkohol und Heimweh nach dem stinknormalen Leben das Trio schließlich auseinander brachte. - Belindas Erinnerungen an 40 Jahre "auf Tour" sind unspektakulär, fast bieder, wären da nicht die alten 60er -Jahre - Hits, die der gealterten Background-Queen in die Beine fahren und sie zurück auf eine imaginäre Bühne holen ...

Besetzungshinweis:
1 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 17.05.2003 Rendsburg, Schleswig-Holsteinisches Landestheater
Genre/Kategorie:  Monolog

Wenn Sie sich als Nutzer anmelden, können Sie hier online Ansichtsexemplare bestellen

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt