Delaney, Shelagh

Bitterer Honig

Schauspiel in 2 Akten
2 Damen, 3 Herren

Gerade 18jährig schrieb das englische Arbeitermädchen Shelagh Delaney 1958 ihren dramatischen Erstling und landete damit einen großen Erfolg, den schließlich eine Verfilmung des Stückes krönte. Jo, 17, burschikos, naiv, verletzlich, ist die Tochter einer Gelegenheitsprostituierten und Trinkerin. Ein Leben im Dreck und ohne Halt läßt die beiden Frauen in einer billigen Absteige in Manchester stranden. Helen, die Mutter, entschwindet bald wieder mit einem Liebhaber. Jos Suche nach Geborgenheit und Lebenssinn treibt sie in die Arme eines sanften schwarzen Matrosen. Doch dann ist Weihnachten vorbei, der nette Marinejunge längst über alle Meere - er hat eine schwangere Jo zurückgelassen. Sie findet in dem einsamen schwulen Studenten Geoffrey einen liebevollen neuen Freund. Sogar heiraten würde er das Mädchen. Aber da taucht plötzlich Helen auf. Sie vergrault Geoffrey. Als sie erfährt, dass ihr Enkelkind mit dunkler Haut auf die Welt kommen wird, ergreift sie erneut die Flucht. Bei Jo setzten die Wehen ein ... In griffigen Dialogen entwickelt die Autorin ein subtiles psychologisches Beziehungsgeflecht, das so tragische wie komische Momente hat.

Übersetzer: Gilbert, Elizabeth
Originaltitel: A Taste of Honey
Originalsprache: Englisch
5 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 27.05.1958 Stratford, Theatre Royal
DE: 16.11.1959 Berlin, Berliner Theater
Genre/Kategorie:  Schauspiel

Mehr zu Shelagh Delaney

pdf Leseprobe (PDF)

Mitarbeiter:innen professioneller Einrichtungen können mit einem Nutzer-Account online Ansichtsexemplare anfordern. Amateurtheater und Privatpersonen nutzen bitte die Bestellmöglichkeit bei theatertexte.de

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt