Šagor, Kristo

Ja

2 Damen, 4 Herren

Mit einer Tüte Kirschen und der richtigen (?) Fahrkarte sitzt Lilly zum ersten Mal allein im Zug: Sie möchte ihr Versprechen einlösen und dem verstorbenen Großvater auf Amrum am Meer einen Kirschbaum pflanzen. Auf der Fahrt macht sie seltsame Reisebekanntschaften. Da ist z.B. Elias, der mit dem gleichen Zug nach München, also in eine ganz andere Richtung will, zur Astronautenprüfung, für die er doch schon viel zu alt ist? Oder Eva-Maria Wiesengrund, die mit ihren vielen Sachen in einem Warteraum zu sitzen glaubt, vor dessen Fenster die Bäume vorbeilaufen? Doch schon beim nächsten Halt meint sie am Ziel ihrer Träume, in Oslo, zu sein und steigt aus. Das Mädchen arbeitet sich von Abteil zu Abteil in Richtung Zugspitze, denn dort soll des Rätsels Lösung zu finden sein. Zumindest behauptet das Raphael, der merkwürdige Zugbegleiter mit den klugen Sprüchen, aber ohne gültigen Fahrplan. Sollte Lilly lieber auf Sid, den schnoddrigen Eisverkäufer hören und den Zug ganz schnell verlassen? Aber Lilly lässt sich nicht entmutigen. Sie nutzt die Chance, Fragen zu stellen und Entscheidungen zu treffen. 'Ist es wichtig, da zu sein, wo man sein möchte? Oder ist es wichtig, da sein zu wollen, wo man ist?' Vor allem möchte Lilly wissen: 'Wohin geht die Seele, wenn einer stirbt?' - JA, Lilly fährt mit dem Zug bis an ihr Ziel und gewinnt eine Wette.

"JA ist ein Stück, in dem große Fragen gestellt werden. Ein Stück auch, mit dem man noch lange nicht fertig ist, wenn man es zu Ende gelesen hat. Für jede Szene gibt es mehrere mögliche Interpretationen. Es gibt viel entschlüsseln und viel Fragen zu stellen. Also birgt es auch viel Futter für Herz und Verstand, sowohl für das Theater wie für sein Publikum."
aus der Preisrede zum Kindertheater-Preis der Frankfurter Autorenstiftung 2005

6 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 27.04.2006 Mannheim, Nationaltheater (Schnawwl)
Genre/Kategorie:  Kinder

Wenn Sie sich als Nutzer anmelden, können Sie hier online Ansichtsexemplare bestellen

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt