Neumann, Jan

Herzschritt

3 Damen, 2 Herren

Die einundsechzigjährige Ursula Schultze lebt seit ihrer Scheidung vor zwölf Jahren allein. Sie scheint mit ihrem Leben als Single sehr glücklich zu sein. Dass zumindest behauptet sie ihrer Mutter gegenüber, die gerne unerwartet abends in der Tür steht, um zu kochen, indisches Hochzeitshuhn zum Beispiel. Doch heimlich träumt Ursula von einem Mann, nachts, wenn sie den Fernseher abgestellt hat und es still wird: Von Harald, einem Bäcker, ihrer ersten Liebe, als sie ein junges Mädchen war. Als Ursula eines Tages unerwartet ihre Stelle als Verwaltungsangestellte verliert und kurz darauf ihre Mutter stirbt, sieht sie sich gezwungen, ihre Lebenssituation neu zu überdenken. Ihr zur Seite steht dabei Sabine, Arbeitskollegin und späte Mutter, die an ihrer Familie verzweifelt und Ursula um deren Freiheit beneidet. - Und natürlich Harald, der Bäcker, von dem sie sich in ihren nächtlichen Fantasien ermutigen lässt, den Herzschritt zu tun: Ihre Ängste zu überwinden und ihrer versteckten Sehnsucht nach Berührung endlich wieder zu folgen.

5 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 27.09.2008 Düsseldorf, Schauspielhaus
Genre/Kategorie:  Schauspiel

Übersetzungen in andere Sprachen: Spanisch

Mehr zu Jan Neumann

pdf Leseprobe (PDF)

Mitarbeiter:innen professioneller Einrichtungen können mit einem Nutzer-Account online Ansichtsexemplare anfordern. Amateurtheater und Privatpersonen nutzen bitte die Bestellmöglichkeit bei theatertexte.de

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt