Laucke, Dirk

Alles Opfer! oder grenzenlose Heiterkeit

3 Damen, 2 Herren

Ein Reisebus auf Kaffeefahrt unterwegs Richtung Polen, ins alte Schlesien, besetzt mit Rentnern und Touristen: Plötzlich durchbricht der Bus die Leitplanke, stürzt in die Tiefe – und fällt aus der Zeit. Kein Funkkontakt, kein Mobilnetz, die Uhren sind stehen geblieben. Nur fünf Überlebende finden sich in einer kleinen Schlucht wieder, denen keiner zu Hilfe eilt: das dauertrunkene, längst verblichene Schlagersternchen Marie, ihr dominanter Vater und Manager Lennert, einst bekannter DDR-Barde samt IM-Vergangenheit, Toni, die stasiverfolgte Grottenolmforscherin a. D., der storybesessene Journalistenanwärter Torsten mit der Wahrheit im Gepäck und die alte Martha, die die Urne ihres „Windhund“-Gatten heim ins Reich bringen will. Die Gruppe versucht, sich zu arrangieren. Doch bald spürt jeder von ihnen, dass sie mehr miteinander verbindet als ein Unfall. Mitten im deutschen Wald steigen in der Dämmerung die Dämonen der Geschichte und Gegenwart zu ihnen auf, bedrängen sie und hetzen sie gegeneinander. Dabei hatte sich doch jeder längst in der Opferrolle eingerichtet…

5 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 10.06.2011 Recklinghausen, Ruhrfestspiele (Koproduktion mit dem Staatsschauspiel Dresden)
P: 17.09.2011 Dresden, Staatsschauspiel
Genre/Kategorie:  Schauspiel

Wenn Sie sich als Nutzer anmelden, können Sie hier online Ansichtsexemplare bestellen

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt