Klüpfel, Volker / Kobr, Michael

Wetterleuchten

3 Damen, 9 Herren

Himmelherrgottkruzifix schimpft Hauptkommissar Kluftinger, als er die Bühne betritt. Und er hat allen Grund zu fluchen, denn auf ärztliche Anordnung wurde er zu einem Exerzitien-Wochenende in ein Kloster verdonnert – mit keinem anderen als seinem Intimfeind Dr. Martin Langhammer – und kann dort ganz nebenbei bei Wasser, Brot und Gebet auch noch für eine gewisse Sache Buße leisten.
Umso gelegener kommt es dem Vollblutkommissar, dass sich bereits in der ersten Nacht während seines Aufenthalts ein mysteriöser Todesfall ereignet. Bruder Quirin wird mit einigen körperlichen Auffälligkeiten, die an Stigmata erinnern lassen, vom Blitz erschlagen im Glockenturm der Basilika aufgefunden. Kluftinger fängt sofort zu ermitteln an und umgeht dadurch die strengen Klosterregeln. Trägt der Klosterbruder die Wundmale des Herren und soll seine Heimholung ein Zeichen des Himmels sein? Oder ist sein plötzlicher Tod eher irdischer Natur? Und welche Rolle spielt das schöne Geschlecht in der männerdominierenden Klostergemeinschaft?
Neben den mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichneten Kriminalromanen und der erfolgreich ausgestrahlten Filmreihe, schickt das Autorenduo Klüpfel und Kobr in Wetterleuchten zum ersten Mal ihren Kommissar Kluftinger zum Ermitteln auf die Theaterbühne. Eingetaucht in schwüle Gewitteratmosphäre und den typisch trockenen Kluftinger-Witz ist das Stück dabei „ein durchweg unterhaltsamer, leichter Krimi-Abend“ (Süddeutsche Zeitung)

Aufführungsgeschichte: UA: 25.09.2015 Memmingen, Landestheater Schwaben
Originalsprache: Deutsch
Genre/Kategorie:  Komödie, Krimi, Schauspiel

Wenn Sie sich als Nutzer anmelden, können Sie hier online Ansichtsexemplare bestellen

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt