Jack London

Der Seewolf

1 Dame, 5 Herren

Auf der Strecke San Francisco – Sausalito gerät ein Fährdampfer in Seenot. Unter den Schiffbrüchigen ist Humphrey van Weyden, ein Gelehrter, ein Kunst- und Literaturliebhaber, ein Kenner des angenehmen Lebens. Hilflos und nahezu ohnmächtig treibt er in den eiskalten Fluten, als albtraumhaft ein Schiff aus dem Nebel auftaucht: Es ist ein Robbenfänger mit dem Namen »Ghost« und für van Weyden beginnt ein Abenteuer, an dessen Ende er nicht mehr derselbe sein wird. Denn statt den in letzter Not Geretteten an Land abzusetzen, zwingt Kapitän Wolf Larsen ihn aus einer Laune heraus, sein Kajütenjunge zu werden. Auf dem Weg in die große, einsame Weite des Pazifischen Ozeans lernt van Weyden eine Welt voller Gewalt, Wildheit und niederer Begierden kennen, bevölkert von Abenteurern und Elenden, eisern regiert von Wolf Larsen, dem unangefochtenen König der See. »Der Mann ist ein Ungeheuer. Er hat kein Gewissen. Nichts ist ihm heilig.« Niemand an Bord scheint sich gegen ihn zur Wehr setzen zu können. Van Weyden ist abgestoßen und hilflos, kann sich aber trotzdem einer seltsamen Faszination für den »Seewolf« nicht erwehren. Bis durch ein weiteres Schiffsunglück eine Frau an Bord kommt und die Ereignisse sich überschlagen ... Welche Waffen hat die Zivilisation gegen Macht und rohe Gewalt?
Jack Londons Abenteuerroman ist ein psychologisches Meisterwerk über Macht und Abhängigkeit und ein Klassiker der Weltliteratur.
(Theater Bielefeld)

Übersetzer: Wolff, Lutz-W.
Bearbeiter: Heicks, Michael / Betz, Franziska
Originaltitel: The Sea-Wolf
Originalsprache: Deutsch
Dekorationshinweis: Grunddekoration
Aufführungsgeschichte: UA: 03.04.2016 Bielefeld, Theater
Genre/Kategorie:  Freilicht, Schauspiel

Wenn Sie sich als Nutzer anmelden, können Sie hier online Ansichtsexemplare bestellen

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt