Krausser, Helmut

Eine neu-köllnische Tragödie

frei zur UA
2 Damen, 2 Herren

Gottfried lebt mit seiner Frau Sieglinde und seiner Tochter Nina in Neukölln. Er ist ein eifersüchtiger Ehemann und verdächtigt prompt den neuen Nachbarn, mit Sieglinde tändeln zu wollen. Mike, der sein Geld mit Poker-Spielen im Internet verdient, ist aber viel eher auf ein Tête-à-Tête mit Nina aus. Biertrinkend verbringen die vier einen Abend vor dem Fernseher. Zwischen Fußball-Spiel und Modell-Show entwickeln sich in gebundener Rede die ungebundenen Begierden. Gottfried begehrt Nina, Nina begehrt den Tod ihrer Eltern, Sieglinde begehrt Mike und Mike ist am Ende tot. Das Ehepaar Gottfried und Sieglinde findet als Schicksalsgemeinschaft wieder zusammen. Währenddessen steht die Tochter unten an der Straße und raucht. „Mitunter braucht es Rauch, um wieder klar zu sehen“.

4 Darsteller
Genre/Kategorie:  Schauspiel, Tragödie, Volksstück

Mehr zu Helmut Krausser

pdf Leseprobe (PDF)

Mitarbeiter:innen professioneller Einrichtungen können mit einem Nutzer-Account online Ansichtsexemplare anfordern. Amateurtheater und Privatpersonen nutzen bitte die Bestellmöglichkeit bei theatertexte.de

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt