Laucke, Dirk

Die größte Gemeinheit der Welt

3 Damen, 2 Herren

Seit dem Tod ihres älteren Bruders David ist das Leben in den Augen von Tilla eine einzige Gemeinheit. Aber deswegen braucht ihr keiner mit extrasaugstarken Taschentüchern zu kommen. Lakonisch reflektiert Tilla ihre Umwelt: wie ihre Eltern sich wegen der Unvereinbarkeit von Beruf und Familie dauerzoffen, wie Vater Joachim der kleinen Schwester Mimi Davids Tod angeblich noch nicht erklären kann - weshalb Tilla den Bruder für Mimi frech nach „Totenhausen“ versetzt - oder wie die Freunde Fonso und Yakub mal wieder nicht kapieren, was die Schicksalsstunde geschlagen hat. Für Tilla alles Beweise für das Prinzip der größten Gemeinheit der Welt, das sich garantiert immer genau über ihr zusammenbraut. Nachdem sie sich am letzten Schultag beim Bockspringen ein Bein bricht – das musste so kommen, ewig hatte der Sportlehrer sie vorher „übersehen“ – holen Fonso und Yakub die Gipsbein-Tilla mit einem Einkaufwagen ab zur verabredeten Comic Convention. Doch Tilla soll eigentlich auf Mimi aufpassen. Zum Glück liegt direkt auf dem Weg zu dem Comic-Treff das Einkaufscenter mit dem Eisstand, wo Mimi auf sie warten soll. Aber dann ist Mimi verschwunden. Und Tilla muss ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen.

Originalsprache: Deutsch
Besetzungshinweis: Mindestbesetzung bei Mehrfachbesetzung
5 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 22.04.2018 Düsseldorf, Junges Schauspielhaus
Genre/Kategorie:  Kinder, Schauspiel

Wenn Sie sich als Nutzer anmelden, können Sie hier online Ansichtsexemplare bestellen

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt