George Tabori

Die Demonstration

1 Dame, 3 Herren

Die beiden Schwarzen Creampuff und Freckles haben einen besonderen Beruf: Sie sind professionelle Demonstranten und kennen als solche alle Tricks und Kniffe in ihrem Metier. Dies weiß auch die feine Madame X zu schätzen. Sie engagiert die beiden, um ihren 92jährigen jüdischen Ehemann, Monsieur Y, von seinem langjährigen Trauma zu erlösen. Das Schicksal sah für ihn vor, dass er all seine Verwandten überleben sollte – und das trotz Krieg und Holocaust. Getrieben von seinen Schuldgefühlen, weil er im Gegensatz zu tausend anderen verschont wurde, fasst er nun den Plan, im Schwarzenviertel in Mississippi den Rassenkampf hautnah zu erleben und dabei sein Leben zu lassen. Doch wie bei jedem gescheiten Plan, muss man diesen vorher ausprobieren und so lässt sich der 92jährige von den Profis instruieren: „Noch vor ein, zwei Jahren brauchte man nur „We shall overcome“ zu sagen, und all die schlaffen Münder zitterten vor Schuldgefühlen. Heutzutage muss man schon apokalyptischer sein. Die Leute sind abgebrüht.“ Der im Stil Louis XIV eingerichtete Salon von Madame und Monsieur fungiert dabei als Proberaum. Hier erfährt Monsieur Y in einer Art Workshop, was es heißt, ein Schwarzer zu sein.

„DIE DEMONSTRATION wurde 1967 als Bestandteil des dramatischen Dyptichons The Niggerlovers als Off Broadway-Produktion in New York uraufgeführt. Für niemand Geringeren als Morgan Freeman war das der Durchbruch als Schauspieler auf der Bühne, in seiner ersten richtigen Rolle überhaupt.“ (Théâtre National du Luxembourg)

„Im Tabubruch mit der Unvergleichbarkeit der Shoah entspinnt Tabori ein groteskes Rollenspiel zweier Opfertypologien, das in atemberaubender Tragikomik beständig am Rande des Abgrunds jongliert und keine Versöhnung kennt – Komik als Heiterkeit der Verzweiflung, wie es Tabori einmal ausdrückte.“
(Théâtre National du Luxembourg)

Übersetzer: Grützmacher-Tabori, Ursula
4 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 01.10.1967 New York, Orpheum Theatre
DSE: 07.12.2010 Luxembourg, Théâtre National du Luxembourg (Koproduktion mit den Ruhrfestspielen, Recklinghausen)
P: 02.06.2011 Recklinghausen, Ruhrfestspiele
Originalsprache: Englisch
Genre/Kategorie:  Schauspiel

Wenn Sie sich als Nutzer anmelden, können Sie hier online Ansichtsexemplare bestellen

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt