Pirandello, Luigi

Alles in Ordnung

3 Damen, 5 Herren

Eine Welt bricht zusammen für den selbstzerstörerisch nur seiner Trauer hingegebenen Witwer Lori am Tage der Hochzeit seiner Tochter Palma durch deren Eröffnung, nicht er sei ihr Vater, sondern sein Freund, Gönner und Vorgesetzter, der Senator Manfroni, dem er seine Karriere, sie ihre Erziehung und nun auch eine glänzende Heirat verdanken. Aber nicht weniger fassungslos sind Palma mit ihrem Mann und der Senator, dass Lori nichts gewusst, nicht, wie sie meinten, ihr Spiel mitgetrieben habe, aus Opportunismus. Die Fiktionen, die das Leben dieser Menschen, ihre Beziehungen untereinander bestimmt haben, zerbrechen. Alles wandelt sich: Die Gefühle, das Bewusstsein, die gesellschaftlichen Bindungen, das Bild von der Welt. Doch die Raserei des traurigen Helden der Komödie mündet in Resignation: Weiterleben wird er, nun geachtet, fast geliebt von der Tochter. Alles in Ordnung. Ist alles in Ordnung?

Übersetzer: Richert, Georg
Originaltitel: Tutto per bene
Originalsprache: Italienisch
Besetzungshinweis: Stat.
8 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 02.03.1920 Rom, Teatro Quirino
DE: 14.06.1926 Koblenz, Stadttheater
Genre/Kategorie:  Schauspiel

Mehr zu Luigi Pirandello

pdf Leseprobe (PDF)

Mitarbeiter:innen professioneller Einrichtungen können mit einem Nutzer-Account online Ansichtsexemplare anfordern. Amateurtheater und Privatpersonen nutzen bitte die Bestellmöglichkeit bei theatertexte.de

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt