Pirandello, Luigi

Heute abend wird aus dem Stegreif gespielt

Drama
6 Damen, 8 Herren

Der Regisseur Dr. Hinkfuss ("ein Männchen, das normalen Leuten kaum bis zur Hüfte reicht, zum Ausgleich aber einen Riesenschädel und Hände mit behaarten, raupenhaften Fingern hat") erklärt seinem Premierenpublikum, was es an diesem Abend zu erwarten hat: nicht die normale Aufführung des Stückes, sondern ein Spiel, das die Schauspieler nach einer Novelle Pirandellos ("Leonora addio") und nach seinen Anweisungen improvisieren werden. Und das geht nun los: Auf der Bühne, zwischen Bühne und Zuschauerraum, mitunter dazu gleichzeitig im Foyer. Konflikte der Schauspieler untereinander und mit dem Regisseur werden ausgetragen, das Publikum miteinbezogen, eine Handlung - ein Eifersuchtsdrama in einer sizilianischen Kleinstadt - entwickelt sich, wird unterbrochen, setzt an anderer Stelle wieder ein- "Theater" wird dem Zuschauer vorgeführt, er sieht die Herstellung einer Illusion und sieht sie zerbrechen, aber am Ende erlebt er nicht den Tod der "Mommina" aus dem Stück, sondern das Herzversagen der Schauspielerin, die diese Rolle spielt - welche aberwitzigen Verwirrungen in diesem letzten Stück der Trilogie "Theater auf dem Theater", "welche grandiose Selbstreflexion, welch ein Witz und welche Bitterkeit - und zugleich wohl auch die Summe der Erkenntnisse Pirandellos über das Theater und sein Bekenntnis zu ihm, zum "wahren Leben der Kunst".

Übersetzer: Richert, Georg / Rössner, Michael / Wendt-Kummer, Elke / Sommer, Maria
Originaltitel: Questa sera si recita a soggretto
Originalsprache: Italienisch
Besetzungshinweis: kl. R.
14 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 25.01.1930 Königsberg, Neues Schauspielhaus
Genre/Kategorie:  Schauspiel

Mehr zu Luigi Pirandello

pdf Leseprobe (PDF)

Mitarbeiter:innen professioneller Einrichtungen können mit einem Nutzer-Account online Ansichtsexemplare anfordern. Amateurtheater und Privatpersonen nutzen bitte die Bestellmöglichkeit bei theatertexte.de

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt