Pirandello, Luigi

Das Vergnügen, anständig zu sein

Komödie in 3 Akten
3 Damen, 5 Herren

Baldovino, verkrachte Existenz aus gutem Hause, der sich zur Ehe mit der jungen Agata Renni bereitgefunden hat, die sich vom geliebten, aber leider verheirateten Vater des erwarteten Kindes nicht trennen kann, doch einsehen muss, dass nur durch diese Scheinehe die Reputation der Familie gerettet werden kann - Baldovino nimmt seine Position und die der Partner im abgekanteten Spiel ernst: Nur durch äußerste Korrektheit, durch makellose Lebensführung, durch Einhalten der bürgerlichen Konventionen wird Glaubwürdigkeit möglich. Die durch seine Tyrannei der Anständigkeit gepeinigte feine Gesellschaft versucht sehr bald, den Unerträglichen durch eine raffinierte Intrige zu kriminalisieren und damit loszuwerden. Dem intelligenteren Baldovino ist es ein leichtes, den Spieß umzukehren - aber das ginge auf Kosten der Frau und des Kindes, lieber will er verschwinden. Agata aber, unverdorben, unbestechlich, tief berührt, bekennt sich zu ihm, geht mit ihm fort. So glücklich endet eine Komödie, die Pirandellos Thema von Sein und Schein exemplarisch vorführt.

Übersetzer: Richert, Georg
Originaltitel: Il piacere dell'onestà
Originalsprache: Italienisch
Besetzungshinweis: Stat.
8 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 27.11.1917 Turin, Teatro Cariignano
DE: 15.01.1925 Darmstadt, Landestheater
DE: 14.05.1958 Wuppertal, Wuppertaler Bühnen
Genre/Kategorie:  Komödie

Mehr zu Luigi Pirandello

pdf Leseprobe (PDF)

Mitarbeiter:innen professioneller Einrichtungen können mit einem Nutzer-Account online Ansichtsexemplare anfordern. Amateurtheater und Privatpersonen nutzen bitte die Bestellmöglichkeit bei theatertexte.de

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt