Maupassant, Guy de / Asmodi, Herbert

Geld

nach Guy de Maupassant
3 Damen, 7 Herren

Madame Cachelin, "die Tante", ist eine mit allen Wassern gewaschene Dame, die es in der sonst von Männern regierten Welt der Belle Epoque zu Geld und Einfluß gebracht hat. Mit Leib und Seele hat sie sich in jungen Jahren der Erforschung der männlichen Spezies gewidmet. Jetzt genießt sie ihren Lohn, thront, vom Alter schon gezeichnet, aber mit ungebrochener Willenskraft, diktatorisch über allen und will ihr Erbe verteilen. Selbst kinderlos geblieben, soll die noch unbedarfte Cora, Tochter ihres vertrottelten Bruders, ihr einen Erben gebären. Prompt wird die Nichte mit einem vielversprechenden Kandidaten verkuppelt, doch erweist der Erwählte sich als gänzlich überfordert. Da bringt "die Tante" einen potent(iell)en Rivalen ins Spiel und so die Verhältnisse zu Tanzen. Am Ende kann die Tante befriedigt sterben - das Geld ist zukunftsträchtig in einem (wenn auch noch ungeboreren) Erben angelegt und Cora in ihre Fußstapfen getreten. Sie wird ihrer Tante in nichts nachstehen.

Literarische Vorlage: Maupassant, Guy de
10 Darsteller
Aufführungsgeschichte: UA: 1977 Hannover, Kammerspiele
Genre/Kategorie:  Komödie

Mehr zu Herbert Asmodi

pdf Leseprobe (PDF)

Mitarbeiter:innen professioneller Einrichtungen können mit einem Nutzer-Account online Ansichtsexemplare anfordern. Amateurtheater und Privatpersonen nutzen bitte die Bestellmöglichkeit bei theatertexte.de

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt