Georg Holzer


Bild: Ludwig Olah

Georg Holzer studierte Germanistik, Romanistik und Soziologie in Berlin, Poitiers und Florenz. Er promovierte an der Université de Pau (Frankreich) mit einer Arbeit über Pierre de Ronsard. Von 2001 bis 2011 war er Dramaturg am Bayerischen Staatsschauspiel und unterrichtete an der Bayerischen Theaterakademie August Everding, der Universität Basel und der TU Dortmund. 2017 schloss er die erste deutsche Gesamtübersetzung der Liebeslyrik von Pierre de Ronsard ab, für deren ersten Teil er 2008 den André-Gide-Preis für deutsch-französische Literaturübersetzungen erhielt. Georg Holzer übersetzt Theaterstücke aus dem Italienischen und Französischen.
Von 2011 bis 2018 war er Chefdramaturg der Oper Dortmund, seit 2018 ist er Chefdramaturg für Oper, Ballett und Konzert am Staatstheater Nürnberg.

Theater

Affäre Rue de Lourcine (Ü: Holzer, Georg)   1D 4H

Genua 01 (Ü: Holzer, Georg)  

Peanuts (Ü: Holzer, Georg / Olivi, Laura)   5D 6H

Stillleben in einem Graben (Ü: Holzer, Georg / Olivi, Laura)   2D 4H

Treppenhaus links (Ü: Holzer, Georg)   2D 2H

Die Unbeständigkeit der Liebe (Ü: Holzer, Georg)   3D 4H

Hörspiel

Genua 01, WDR 2004, 50:00 min
Regie: Martin Zylka
Übersetzung: Holzer, Georg

Stilleben in einem Graben, MDR 2006, 69:00 min
Regie: Steffen Moratz
Übersetzung: Holzer, Georg / Olivi, Laura

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt