Kristo Šagor


Bild: Lucas Lentes

Kristo Šagor wurde 1976 in Stadtoldendorf geboren. Er studierte Linguistik sowie Literatur- und Theaterwissenschaft in der Freien Universität Berlin. Er schreibt und inszeniert Theaterstücke und verfasst eigene Bühnenbearbeitungen zu vorliegenden Werken, u.a. von Goethes „Werther“, von Horváths „Jugend ohne Gott“ oder zuletzt „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ nach Heinrich Böll. Für seine Theaterstücke erhielt er zahlreiche Preise, u.a. beim Heidelberger Stückemarkt 2001 den Publikumspreis und 2019 den Jugendstückepreis, 2003 und 2005 den Autorenpreis beim Niederländisch-Deutschen Kinder- und Jugendtheaterfestival „Kaas und Kappes“, 2014 den Baden- Württembergischen Jugendtheaterpreis und den Mülheimer Kinderstückepreis 2019. Für seine Regiearbeit konnte er 2008 den Deutschen Theaterpreis DER FAUST für die beste Regie im Kinder-und Jugendtheater in Empfang nehmen. Kristo Šagor lebt in Berlin.

Wikipedia zu Kristo Šagor

Theater

Adam Komma Eva   1D 1H

Alle kriegen dick und werden Kinder   6D 13H

Bevor wir gehen   8D 4H

Dreier ohne Simone   3H

Du Hitler   1D 3H

Durstige Vögel   3D 4H

Der eigene Raum   3D 4H

Federn lassen   1D

Fremdeln   2D 2H

FSK 16   2D 1H

Gonzo   1D 2H

Hautkopf   2D 5H

Iason   2D 4H

Ich lieb dich   1D 1H

Ja   2D 4H

Die Judenbuche   1D 4H

Die Jüdin von Toledo   3D 7H

Jugend ohne Gott   1D 4H

Keinem Keiner   1D 1H

My Father [frei zur UA]   3H

Die nächste Unschuld   2D 2H

Neumond Musik: Ronchetti, Lucia   2D 3H

Patricks Trick   2H

Trüffelschweine   2D

Unbeleckt   2D 3H

Werther. Sprache der Liebe   1D 2H

Die wilden Schwäne   1D 6H

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt