Jiří Polák


Bild: privat

Jiri Polak wurde 1948 in Prag geboren. Er absolvierte die Prager Filmakademie und arbeitete danach als Redakteur bei der Filmwerbung, anschließend als freier Autor. Er erhielt Berufsverbot - sein Vater Ota Sik war 1968 unter Dubcek stellvertretender Ministerpräsident. Er erlebte Verfolgung, staatliche Schikanen und publizierte als "schwarzer Autor" unter Pseudonym. 1980 erfolgte die Ausbürgerung und Auswanderung nach Deutschland. Seit 1989 arbeitete er als freier Autor und Dramaturg. Jiri Polak starb 2014.

Wikipedia zu Jiří Polák

Werke in unserem Katalog:

Der Hunger des Kellners [frei zur UA]
3D 7H

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt