Der blauäugige Traum vom Eigenheim in Würzburg

vom 17.10.2018


Bild: Gabriela Knoch

UNSERE BLAUEN AUGEN, das zweite Theaterstück der jungen österreichischen Autorin Teresa Dopler, ist jetzt am Mainfrankentheater in Würzburg uraufgeführt worden. In der Regie von Kevin Barz erleben wir, wie der über Generationen vererbte Traum vom Eigenheim unter herrlich blauem Himmel in schönster ländlicher Idylle zunehmend Risse bekommt. Die Blauäugigkeit eines jungen Paares steht dabei exemplarisch dem knorrigen Beharren der angestammten alten Bäume entgegen, ebenso wie Gewissheiten und Wohlstandsdenken hier mit der Entwurzelung und Existenzangst außerhalb unserer Grenzen konfrontiert werden.

„Im Mittelpunkt stehen die Nestbauer Lisa und Max, brillant verkörpert von Johanna Meinhard und Martin Liema. Das Paar ist der fixen Idee eines kalifornischen Landhauses mit Swimmingpool erlegen. Die sonnenbebrillten Verkäufer Nr. 1 (Julia Baukus) und Nr. 2 (Alexander Darkow) haben alle Klischees vom kalifornischen „Way of Life“ aufgetischt. Es kommt, wie das nach frischem Holz duftende Bühnenbild von Karlotta Matthies mit vielen Stolperfallen vermuten lässt: Breite Risse in der Bodenplatte münden in Streitereien des Paares. Er wird arbeitslos und auch ihr fehlen als Mitarbeiterin im Supermarkt und aus dem Osten zugewandert die finanziellen Mittel. Der Traum vom ländlichen Eigenheim nach dem Motto „Trautes heim, Glück allein“, dem schon die Urgroßeltern nacheiferten, verpasst die Autorin eine volle Breitseite.“
Felix Röttger, Main-Post, 15. Oktober 2018

Mehr zu diesem Stück

Mehr zu Teresa Dopler

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt