Theater

Ein Zimmer, ein Blick, eine Familie

vom 28.3.2019

Bild: Oliver Fantitsch

Am Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg wurde SOPHIE von Roos Ouwehand als deutschsprachige Erstaufführung präsentiert. Das Stück und das Ensemble gewannen die Herzen des Publikums. In Roos Ouwehands Stück spiegelt ein Zimmer die Familiengeschichte und das Leben einer Frau. Das Fenster nach draußen wird zum Zeitfenster und das Leben zum langen Fluss.

"Sie ist keine Heldin, die unsere Welt, einen Menschen, moralische Werte oder wenigstens die Umsatzerwartung ihres Arbeitgebers rettet. Nirgendwo sensationelle Aktionen oder erschütternde Schicksalsschläge. Die niederländische Schauspielerin Roos Ouwehand hat genau hingesehen und zugehört und dabei festgestellt, tragisch und besonders zugleich ist auch jedes noch so normal scheinende Leben. Mit ihrem Drama-Erstling „Sophie“ entwarf sie das Porträt einer Frau, die hauptberuflich den privaten Alltag zu meistern versucht, der kurze Momente von Glück und andauernde von Schuld bereithält. Regisseur Antoine Uitdehaag hat den Text in den Niederlanden uraufgeführt und verantwortet nun die deutschsprachige Erstaufführung am Ernst-Deutsch-Theater. (...) Der Vorlage Sprachpräzision lässt er [Antoine Uitdehaag] in Sprechpräzision übersetzen. Mit feinem Sinn für Untertöne, Fallstricke und Komik. Insgesamt eine Feier des menschlichen Lebens in seiner Fragilität, Wechselhaftigkeit und Alltäglichkeit."
Jens Fischer, Die Deutsche Bühne, 15.03.2019

"Was die Zuschauer in „Sophie“ zu sehen bekommen, kennen sie. Es sind Ausschnitte aus einem Leben und Szenen einer Ehe, wie sie jeder so oder ähnlich selbst erlebt hat – aus eigener Erfahrung oder vom Hörensagen. Es sind die Eindringlichkeit des Spiels und die sprachliche Präzision von Roos Ouwehands Text, die den Zuschauer berühren."
Heinrich Oehmsen, Hamburger Abendblatt, 15.03.2019

"Kindheit und Jugend, Erwachsenenjahre und Alter: Vom unerbittlichen Lauf der Zeit erzählt „Sophie“. Das Debütstück der niederländischen Schauspielerin Roos Ouwehand nimmt ein ganzes Frauenleben ins Visier. Starker Stoff, der am Premierenabend im Ernst-Deutsch-Theater einige Zuschauer zu Tränen rührte und mit langem Applaus fürs gesamte Ensemble endete."
Brigitte Scholz, Hamburger Morgenpost, 16.03.2019

„Sophie“

Über die Website www.textbuehne.eu können Sie das Theaterstück als eBook in diversen Online-Shops bestellen.

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt