Komödie mit Biss

Turbulenzen um einen Grill

vom 11.10.2019

Bild: Oliver Fantitsch

Als „erstaunlich diskursives Boulevardtheater“ hatte Die Deutsche Bühne die Tennisclub-Komödie EXTRAWURST bereits angekündigt. Nun schreibt das Hamburger Abendblatt nach der Uraufführung im Ohnsorg Theater: „Spiel, Satz und Sieg!“

Es geht um die Wurst. Die Schweinswurst. Und um Toleranz. Es geht ums Ganze. Denn was als Abstimmung über einen neuen Grill für Sommerfest im Sportverein beginnt, läuft sagenhaft schnell aus dem Ruder und zeigt, wie dünn der Firnis der Zivilisation ist. Plötzlich ist Religion Thema beim Kloppstedter Tennisverein. (…) Man hört die Stimmen der Populisten, der sogenannten Gutmenschen und der Zyniker: "Im Frieden und im Krieg / bringt die Schweinswurst den Sieg!" (…) Der Streit um die Wurst wird zum harten Match im Einzel und Doppel, mit Volleys, Netzbällen und Assen. Dieser Abend ist ein starkes, unterhaltsames Stück Ohnsorg mit einem neuen, aktuellen, brisanten und auch riskanten Klang auf der Traditionsbühne.
NDR, Daniel Kaiser, 09.10.2019

Bei der Mitgliederversammlung kommen fünf Figuren mit der heilen Welt des weißen Sports über die Frage nach einem neuen, schicken Grill in politisch unkorrekte Turbulenzen. (…) Thematisch ist „Extrawurst“ ein Stück der Stunde.
Die Deutsche Bühne, Detlev Baur, 09/2019

Ein Sahnestück absurder Komik - Volltreffer! Das Ohnsorg-Theater serviert mit "Extrawurst" eine knackige Satire-Spezialität. In ihrem Pointenknüller nehmen die Comedy-Autoren Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob ("Heute-Show", "Stromberg") Vereinsmeierei aufs Korn.
Hamburger Morgenpost, Brigitte Scholz, 08.10.2019

„Extrawurst“

Über die Website www.textbuehne.eu können Sie das Theaterstück als eBook in diversen Online-Shops bestellen.

Mehr zu Dietmar Jacobs

Mehr zu Moritz Netenjakob

Ohnsorg Theater

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs GmbH 2007 | Datenschutz | Impressum | Kontakt